fbpx

VERBRAUCHERRECHTE, LIEFERUNG, RÜCKTRITT, STORNIERUNG UND ERSTATTUNGSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINES:

1. Wenn Sie über die von Ihnen genutzte Website eine Bestellung auf elektronischem Weg aufgeben, wird davon ausgegangen, dass Sie das Ihnen vorgelegte Formular zur Vorabinformation und den Fernabsatzvertrag akzeptiert haben.

2. Käufer unterliegen den Bestimmungen des Gesetzes Nr. 6502 zum Schutz des Verbrauchers und der Verordnung über Fernabsatzverträge (RG: 27.11.2014/29188) und anderer anwendbarer Gesetze in Bezug auf den Verkauf und die Lieferung des von ihnen gekauften Produkts .

3. Die Versandkosten, die die Produktversandkosten darstellen, werden von den Käufern getragen.

4. Jedes gekaufte Produkt wird an die vom Käufer angegebene Adresse und/oder Organisation geliefert, sofern die gesetzliche Frist von 30 Tagen nicht überschritten wird. Wird das Produkt nicht innerhalb dieser Frist geliefert, kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten.

5. Das gekaufte Produkt muss vollständig und gemäß den in der Bestellung angegebenen Qualifikationen und mit Dokumenten wie Garantieschein, ggf. Bedienungsanleitung geliefert werden.

6. Wird der Verkauf des gekauften Produkts unmöglich, hat der Verkäufer den Käufer innerhalb von 3 Tagen nach Kenntniserlangung schriftlich zu benachrichtigen. Der Gesamtpreis muss dem Käufer innerhalb von 14 Tagen zurückerstattet werden.

 

WENN DAS GEKAUFTE PRODUKT NICHT ZAHLBAR IST:

7. Wenn der Käufer den Preis des gekauften Produkts nicht bezahlt oder in den Bankbüchern storniert, endet die Verpflichtung des Verkäufers zur Lieferung des Produkts.

 

EINKAUFEN MIT DER UNBEFUGTEN VERWENDUNG DER KREDITKARTE:

8. Wenn nach der Lieferung des Produkts festgestellt wird, dass die Kreditkarte, mit der der Käufer bezahlt hat, von Unbefugten unangemessen verwendet wurde und der Preis des verkauften Produkts nicht von der entsprechenden Bank oder einem Finanzinstitut an den Verkäufer gezahlt wurde, Der Käufer hat die Versandkosten des vertragsgegenständlichen Produkts innerhalb von 3 Tagen an den VERKÄUFER zu zahlen und an den VERKÄUFER zurückzusenden.

 

WENN DAS PRODUKT AUS UNVERHÖRTEN GRÜNDEN NICHT INNERHALB DER ZEIT LIEFERBAR WERDEN KANN:

9. Bei Eintritt von Ereignissen höherer Gewalt, die der Verkäufer nicht vorhersehen kann und das Produkt nicht rechtzeitig geliefert werden kann, wird der Käufer benachrichtigt. Der Käufer kann die Stornierung der Bestellung, den Austausch des Produkts durch ein ähnliches Produkt oder die Lieferverzögerung bis zur Beseitigung des Hindernisses verlangen. Wenn der Käufer die Bestellung storniert; Hat er die Zahlung in bar geleistet, wird ihm diese Gebühr innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Stornierung in bar ausbezahlt. Wenn der Käufer die Zahlung per Kreditkarte vorgenommen hat und diese storniert, wird der Produktpreis innerhalb von 14 Tagen nach dieser Stornierung an die Bank zurückerstattet, es ist jedoch möglich, dass die Bank ihn innerhalb von 2-3 Wochen auf das Konto des Käufers überweist.

 

VERPFLICHTUNG DES KÄUFERS, DAS PRODUKT ZU PRÜFEN:

10. Der Käufer wird die vertragsgegenständlichen Waren/Leistungen vor Erhalt prüfen; verbeulte, gebrochene, zerrissene Verpackung usw. beschädigte und mangelhafte Waren / Dienstleistungen werden vom Frachtunternehmen nicht entgegengenommen. Die empfangene Ware/Leistung gilt als unbeschädigt und intakt. Der KÄUFER hat die Ware/Leistung nach der Lieferung sorgfältig zu schützen. Soll vom Widerrufsrecht Gebrauch gemacht werden, darf die Ware/Leistung nicht in Anspruch genommen werden. Die Rechnung muss zusammen mit dem Produkt zurückgesendet werden.

 

RÜCKTRITTSRECHT:

11. KÄUFER; Innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab dem Datum der Lieferung des gekauften Produkts an sich selbst oder an die Person/Organisation an der angegebenen Adresse kann er von seinem Recht Gebrauch machen, vom Vertrag zurückzutreten, indem er die Ware ablehnt, ohne dass eine rechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit geltend gemacht wird und ohne Angabe von Gründen, sofern er den VERKÄUFER über die untenstehenden Kontaktdaten informiert.

 

12. KONTAKTINFORMATIONEN, DIE ÜBER DAS WIDERRUFSRECHT DES VERKÄUFERS INFORMIERT WERDEN:

GESELLSCHAFT

NENNE DEN TITEL:

DIE ANSCHRIFT:

EMAIL:

TELEFON:

FAX:

 

DAUER DES WIDERRUFSRECHTS:

13. Hat der Käufer eine Dienstleistung erworben, beginnt diese 14-tägige Frist ab dem Datum der Vertragsunterzeichnung. Vor Ablauf des Widerrufsrechts kann das Widerrufsrecht nicht bei Dienstleistungsverträgen ausgeübt werden, bei denen die Erbringung der Dienstleistung mit Zustimmung des Verbrauchers begonnen hat.

14. Die durch die Ausübung des Widerrufsrechts entstehenden Kosten trägt der VERKÄUFER.

15. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der VERKÄUFER innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen schriftlich per Einschreiben, Fax oder E-Mail benachrichtigt werden und das Produkt darf nicht im Rahmen der Bestimmungen von verwendet werden die „Produkte, für die das Widerrufsrecht nicht ausgeübt werden kann“ in diesem Vertrag.

 

GEBRAUCH DES WIDERRUFSRECHTS:

16.3. Die Rechnung des an die Person oder den KÄUFER gelieferten Produkts (Wenn die Rechnung des zurückzusendenden Produkts eine Firmenrechnung ist, muss sie mit der von der Institution bei der Rücksendung ausgestellten Rücksenderechnung gesendet werden. Rücksendungen bestellen, deren Rechnungen im Namen ausgestellt werden der Institute nicht ausgefüllt werden, es sei denn, es wird eine RÜCKGABERECHNUNG ausgestellt.)

17. Rücksendeformular, Die zurückzusendenden Produkte müssen vollständig und unbeschädigt mit Karton, Verpackung und ggf. Standardzubehör geliefert werden.

 

RÜCKGABEBEDINGUNGEN:

18. Der VERKÄUFER ist verpflichtet, den Gesamtpreis und die den KÄUFER schuldenden Unterlagen spätestens innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Rücktrittserklärung an den KÄUFER zurückzugeben und die Ware innerhalb von 20 Tagen zurückzusenden.

19. Bei Wertminderung der Ware durch Verschulden des KÄUFERS oder Unmöglichkeit der Rücknahme ist der KÄUFER verpflichtet, dem VERKÄUFER einen im Verhältnis zum Mangel entstandenen Schaden zu ersetzen. Der KÄUFER ist jedoch nicht für Veränderungen und Verschlechterungen verantwortlich, die durch die bestimmungsgemäße Verwendung der Waren oder Produkte innerhalb der Widerrufsfrist eintreten.

20. Bei Unterschreitung des vom VERKÄUFER festgelegten Aktionslimits aufgrund der Ausübung des Widerrufsrechts entfällt der im Rahmen der Aktion in Anspruch genommene Rabattbetrag.

 

PRODUKTE, DIE NICHT MIT WIDERRUFSRECHT VERWENDET WERDEN KÖNNEN:

20 Rücksendung, Produkte des KÄUFERS, die in Bezug auf Gesundheit und Hygiene nicht für die Rücksendung geeignet sind, wenn ihre Verpackung vom KÄUFER nach der Lieferung geöffnet wird, Produkte, die nach der Lieferung mit anderen Produkten vermischt werden und aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht getrennt werden können, Waren im Zusammenhang mit Zeitschriften wie z. Computerverbrauchsmaterialien, wenn das Paket vom KÄUFER geöffnet wurde, ist es nicht möglich, es gemäß der Verordnung zurückzugeben. ir. Darüber hinaus ist es vor Ablauf des Widerrufsrechts nicht möglich, das Widerrufsrecht in Bezug auf die Dienstleistungen auszuüben, die mit Zustimmung des Verbrauchers gemäß der Verordnung begonnen wurden.

22. Um Kosmetik- und Körperpflegeprodukte, Unterwäscheprodukte, Badebekleidung, Bikinis, Bücher, kopierfähige Software und Programme, DVDs, VCDs, CDs und Kassetten sowie Verbrauchsmaterialien (Toner, Kartusche, Klebeband usw.) zurückgeben zu können, ihre ungeöffneten, ungeprüften Pakete können zurückgegeben werden, sie müssen intakt und unbenutzt sein.

 

FALL AUFSCHIEDENER UND RECHTLICHER KONSEQUENZEN

23. Der KÄUFER akzeptiert, erklärt und verpflichtet sich, im Rahmen der Kreditkartenvereinbarung zwischen der Bank des Karteninhabers und der Bank bei Zahlungsverzug bei Zahlungsvorgängen mit Guthaben Zinsen zu zahlen und gegenüber der Bank zu haften Karte. In diesem Fall kann die zuständige Bank rechtliche Schritte einleiten; kann die Kosten und Anwaltskosten vom KÄUFER geltend machen, und in jedem Fall akzeptiert der KÄUFER, falls der KÄUFER aufgrund seiner Schulden in Verzug gerät, die dem VERKÄUFER durch die verspätete Leistung entstandenen Schäden zu ersetzen der Schulden.

 

ZAHLUNGS-UND LIEFERBEDINGUNGEN

24. Sie können eine Banküberweisung oder EFT (Electronic Fund Transfer) an das Konto der Finansbank (Enpara) TR230011100000000080848818 (TL) vornehmen.

25. Mit Ihren Kreditkarten auf unserer Website können Sie die Online-Einzelzahlungs- oder Online-Ratenzahlungsmöglichkeiten für alle Arten von Kreditkarten nutzen. Bei Ihren Online-Zahlungen wird der Betrag am Ende Ihrer Bestellung von Ihrer Kreditkarte abgebucht.